Atombomben sollen Mars kolonisieren Elon Musk hat einen Plan

Atombomben auf den Mars: Irrer Plan des „Iron-Man“ soll Leben ermöglichen

Atombomben sollen Mars kolonisieren. Um den Mars für die Kolonisierung durch die Menschheit vorzubereiten, soll der rote Planet mit Atombomben beworfen werden – zumindest wenn es nach dem amerikanischen Milliardär Elon Musk geht. Musk wurde unter anderem durch die Gründung des Raumfahrtunternehmens SpaceX berühmt. Nun will er den Mars mit Atombomben bewerfen – doch ist diese Idee wirklich so verrückt wie sie klingt?

Atombomben sollen Mars kolonisieren atombombe auf dem mars planet kolonisierenElon Musk, Gründer von SpaceX und Geschäftsführer von Tesla Motors, hat kürzlich in Erwägung gezogen, Atombomben auf dem Mars zu zünden, um dort die Besiedlung durch den Menschen zu ermöglichen. Doch wie funktioniert dieses Projekt und lässt es sich wirklich umsetzen?

Musk: Atombomben sollen Mars aufheizen
Musk, der als geistiges Vorbild für die Filmfigur Iron Man gilt, war zu Gast in der Fernsehshow des US-Moderators Stephen Colbert und wurde von diesem nach seinen ambitionierten Raumfahrtplänen bezüglich des Mars befragt. Musks Pläne klingen verrückt, sind aber wissenschaftlich fundiert: Um den roten Planeten für die Menschen bewohnbar zu machen, müssen dort höhere Temperaturen hergestellt werden.

Wie Elon Musk den Mars mit Atombomben bewohnbar machen will Von Gentside
Video Gefunden auf Gentside




Musks Methode: Über den Polkappen des Mars sollte man Atombomben zünden. Durch die Atomexplosionen würden die Polkappen schmelzen und damit Treibhausgase freisetzen, die zur Erwärmung der Marsoberfläche führen würde. Der Mars soll dabei nicht mit radioaktiver Strahlung belastet werden – die soll ins weite All verschwinden. Statt dessen soll nur die Hitze der Explosion den Mars erreichen. Die Atombomben-Lösung wäre viel schneller als andere Terraforming-Methoden, etwa das Transportieren von Treibhausgasen von der Erde zum Mars.

Zum kompletten Artikel: Quelle

Weitere spannende Artike News